Unsere Geschichte

Im März 1900 erwarb der Buchbindermeister Fritz Uhl das Gebäude am Königsplatz 14. Hier gründete er zu Beginn eine Papier- & Schreibwarenhandlung.
Nach seinem frühen Tod 1916 führte seine Tochter das Geschäft weiter, ehe deren Sohn, Ernst Uhl, es 1925 übernahm und zur Buchhandlung weiterentwickelte.
1982 übernahmen Erika und Sepp Kreutzer das Geschäft und führten die Buchhandlung unter dem aktuellen Namen "Buchhandlung Kreutzer" weiter. Es folgte der Umzug vom damaligen kleinen Laden in das heutige Erdgeschoss und 1992 wurde auch noch der 1. Stock integriert. Seit 2008 führen die Tochter Stefanie und Schwiegersohn Thomas Urmoneit das Geschäft in nunmehr dritter Generation.